Studentenkonto Vergleich

Studentenkonto ohne Gebühren und Top-Leistungen

Studentenkonto: Kostenloses Konto im Vergleich

Wenn mit einem Studium begonnen wird, tauchen viele bürokratische Entscheidungen auf. Auch über die richtige Bank wird hier entschieden. Das Girokonto für Studenten bietet einen attraktiven Leistungsumfang an.

Eine Reihe von Banken bietet heute speziell für Studenten ein, in häufigen Fällen sogar kostenloses Konto an, mit dem je nach Finanzinstitut an bis zu 90% aller deutschen Geldautomaten, kostenlos abgehoben werden kann. In dieser Kategorie gibt es eine umfangreiche Übersicht über lohnenswerte Angebote für Studenten. Egal ob kostenloses Studentenkonto oder eines mit Gebühren und weiteren Leistungen. In unserem Vergleich finden Sie einfach und schnell den für Sie passenden Konto. Jetzt Vergleichen - Finden - Sparen..



Was ist bei der Auswahl eines Girokontos entscheidend?

Studenten sollten ihr Geld bei einer seriösen Bank unterbringen. Die Suche nach einem vertrauensvollen Anbieter für das Studentenkonto kostet Zeit. Es gibt einige Faktoren, die bei der Auswahl oftmals wichtig sind. Hierzu zählen gerade bei Studenten die Fragestellungen: Bietet das Girokonto Online Banking? Ist eine kostenlose Kreditkarte (z.B. Visa Karte) enthalten und ist ein Dispokredit möglich? Banken wie die DKB oder auch die Sparkassen bieten oft interessante Konditionen mit guten Zinsen. Die Nutzung der Bankkarte am Geldautomaten sollte für Studenten möglichst kostenlos und flexibel möglich sein. Jeder Student, der ein Girokonto eröffnen möchte, sollte hierauf unbedingt vorher achten. Das Studentenbudget sollte außerdem nicht zusätzlich durch Kontoführungsgebühren belastet werden. Die Auswahl einer Bank, die ein Studentenkonto ohne Gebühren anbietet, fällt bei der großen Auswahl oft nicht leicht. Auch 2013 kann sich zusätzlich ein Tagesgeldkonto lohnen, wenn das Ersparte noch ein wenig wachsen soll. Studenten Konten, die an das Leben mit begrenztem Budget aber vielen Möglichkeiten zugeschnitten sind, sind letztlich optimale Begleiter während des kompletten Studiums.

Gerade Studenten verfügen nicht über viel Geld. Alle Kosten die eingespart werden sind von großem Vorteil. Trotzdem sind Girokonten für Studenten sehr wichtig. Über diese Konten können Miete, Versicherungen und Geldeingänge organisiert werden. Kontoführungen kosten jedoch bei manchen Banken Geld und der Student ist darüber nicht sonderlich begeistert. Bei der knappen finanziellen Situation auch zu verstehen. Jedoch stehen Girokonten für Studenten zur Verfügung, welche eine Reihe von Vorteilen und attraktiven Konditionen bergen. Ein kostenloses Girokonto für Studenten muss also nicht immer mit vielen Kontogebühren und Einschränkungen verbunden sein. Was gehört bei diesen Konten zum Leistungsumfang?

Eine kostenlose Kontoführung ist hier selbstverständlich. Auf diesen Konten wird auch kein Mindesteingang an Geld gefordert. Feste Gehälter sind somit nicht erforderlich. Bargeld kann im Inland sowie Ausland als Euro abgehoben werden. Mit einer Girocard ausgestattet, steht so auch dem Reisen nichts mehr im Wege. Speziell bei Girokonten für Studenten wird ein Dispo-Kredit gewährt, was den finanziellen Spielraum erheblich erweitert. Schnell gerät man in finanzielle Not und ist froh über diese kleine Sicherheit. Manche Banken danken das entgegengebrachte Vertrauen mit einer Gutschrift eines festen Betrages nach einem bestimmten Zeitraum. Ein weiterer Bonus ist z. B. die kostenlose VISA Card. Mit ihr kann man gebührenfrei im Ausland Geld abheben. Als Student bestellt man die meisten Dinge im Internet. Hier wird nicht selten nach einer Kreditkarte zur Bezahlung verlangt. Diese Karte schafft somit auch ein Stück mehr Freiheit in finanziellen Angelegenheiten. Wird man nun auch noch 24 Stunden am Tag telefonisch betreut, weiß man sich mit dem Girokonto für Studenten gut aufgehoben. Ein sehr ansprechendes Extra ist hier auch, wenn das Studium abgeschlossen ist, kann man weiter die Vorzüge der kostenlose Bankgeschäfte nutzen und aus den Girokonten für Studenten wird ein dauerhaftes Konto. Ein Vergleich verschiedener Bankkonditionen sollte stattfinden.

Kostenlose Studentenkonto in Anspruch nehmen
Sehr ärgerlich können die Quartalsabrechnungen einiger Konten sein. Hier sammeln sich im Laufe von drei Monaten manchmal beträchtliche Summen an, die für bestimmte Leistungen von dem Kontoführer bezahlt werden müssen. Doch muss das wirklich sein? Gibt es nicht kostenlose Girokonten die genau solche Zahlungen nicht berechnen? Ja, diese gibt es. Sie sind kundenfreundlich und machen Bankgeschäfte zu einem reinen Vergnügen. Was zählt aber zu dem kostenlosen Leistungsumfang? Was bieten kostenlose Girokonten wirklich? Natürlich die Girocard, aber weitere sehr interessante Zusatzleistungen machen das kostenlose Girokonto für jeden Interessenten attraktiv.

Was bieten kostenlose Studentenkontos dem Kunden?
Wichtig ist für fast jeden Kunden, seine Bankgeschäfte online erledigen zu können. Zeit für einen persönlichen Bankbesuch ist nicht vorhanden und Überweisungen wollen bezahlt werden. Online Banking erspart hier viel Zeit und Umstände, daher ist dies im Leistungsumfang bei einem kostenlosen Girokonto enthalten. Kontoauszüge sind ebenfalls nicht gebührenpflichtig, wenn sie selbst an einem Automaten angefordert werden. Kostenlose Girokonten bieten auch das Einrichten von Daueraufträgen an. Kündigen und ändern dieser Leistung muss nicht bezahlt werden. Bargeldeinzahlungen (Schein) können ebenfalls an einem Automaten vorgenommen werden. Durch die große Anzahl an Geldautomaten, ist das Abheben kein Problem. Verbunden sind damit keine Kosten und somit spielt auch eine geringe Geldabhebung keine Rolle. Attraktiv ist auch die Kreditkarte für den Kunden. Natürlich wird hier aber eine gewisse Bonität des Kunden vorausgesetzt. Tagesgeldkonten und viele weitere interessante Möglichkeiten, kann als zufriedener Bankkunde erwartet werden. Dies nehmen sich die Banken sehr zu Herzen und schaffen ständig für den Kunden neue kostenlose Leistungen. Das kostenlose Girokonto ist für den Rentner sowie dem Lehrling eine günstige Gelegenheit, alle Vorzüge einer guten Bank in Anspruch nehmen zu dürfen.

comdirect Girokonto
Die comdirect Bank bietet für Studenten ein umfassendes Angebot. Zwar nicht auf den ersten Blick, aber wenn man sich genau informiert, lässt sich hier eine Menge sparen und die Angebote sind Vielseitig.

1822direkt kostenloses Girokonto
Die 1822direkt ist sehr stark auf auf Online Banking ausgelegt. Hier glänzen sie durch eine komfortable Bedienung. Erwähnenswert: man kann bei allen Filialen der Sparkasse kostenlos Geld abheben.

Sparkasse Girokonto
Die Sparkasse hat mit etwa 25.000 Geldautomaten ein sehr dichtmaschiges Netz in dem sich natürlich auch kostenlos Geld abheben lässt. Online-Banking und bargeldlose Bezahlung sind ebenfalls enthalten.

Commerzbank Girokonto
Mit dem Commerzbank StartKonto hat jeder Student die Möglichkeit kostenlos an über 9000 Geldautomaten Geld abzuheben. Kostenlose Kontoführung ist neben weiteren Vorzügen ebenfalls inklusive.

Sparda kostenloses Girokonto
Die Sparda Bank überzeugt durch ein kostenloses Girokonto, welches auch dauerhaft kostenlos bleibt. Diese kostenlose Girokonto ist seit 20 Jahren Testsieger in Sachen Kundenzufriedenheit beim Kundenmonitor Deutschland.

ING DiBa Girokonto
Bei der ING DiBa gibt es zum kostenlosen Girokonto auch eine Visa Kreditkarte für Studenten dazu. An 90% aller Geldautomaten in Deutschland läßt sich mit der für die ING DiBa kostenlos Geld abheben.

Flexibel und vielversprechend: Girokonten für Studenten

Die Welt der Banken erschließt sich für viele Studenten und auch Schüler nicht sofort. Ein gutes und vor allem geeignetes Girokonto für Studenten lässt sich nicht ohne ausreichende Recherche finden. Ist es jedoch einmal entdeckt, so kann es viele Vorteile bieten, die den finanziellen Teil des Studentenlebens angenehmer gestalten. Vor der Entscheidung für eine Bank oder ein Girokonto sollten Studenten sich zunächst darüber klar werden, welche Konditionen ihnen bei einem Konto wichtig sind und auf was sie gerne verzichten können. So sind die monatlichen Kontoführungsgebühren sicher ein Posten, den kein Student zahlen möchte.

Mit der richtigen Bank und einem Studentenkonto fallen lästige Gebühren oftmals einfach weg. Einige Girokonto Anbieter werben auch mit kostenlosen Kreditkarten.

Die Must Haves eines Studentenkontos

Nebst der Tatsache, dass das optimale Konto für Studenten kostenlos sein sollte, sollte am Service der Bank natürlich nicht gespart werden. Es sollte in jedem Fall möglich sein, an Geldautomaten in der Nähe oder sogar weltweit stets flexibel Bargeld abheben zu können. Banken informieren in der Regel sehr gut über die Gebühren an Geldautomaten, sofern solche überhaupt anfallen. Manche Banken bieten zusätzlich zur Bank Card des Girokontos eine Visa Card an, mit der Zahlungen noch flexibler getätigt werden können. Es kann sich durchaus lohnen, eine kostenlose Studentenkreditkarte zu haben, denn Autovermietungen, Hotels oder auch AppStores verlangen oftmals eine solche. Ein Punkt, der beim Thema Kreditkarte jedoch nicht in Vergessenheit geraten sollte, ist die Sicherheit. Karten mit einer zusätzlichen Versicherung für den Fall eines Diebstahls werden von vielen Banken wie beispielsweise der DKB angeboten.

Ob ein Vor-Ort-Service gewünscht ist, bleibt ganz dem Studenten selbst überlassen. Wird es als wichtig angesehen, stets eine Filiale in der Nähe zu wissen, so sollte das Studentenkonto nicht bei einer reinen Online Bank eröffnet werden. Hier lohnen sich Konten der Sparkasse, denn sie ist nahezu überall vertreten und bietet günstige Angebote für Studenten. Kann auf die Verfügbarkeit vor Ort verzichtet werden, bieten sich Finanzdienstleister wie die DKB oder auch Comdirekt an. Die Bankgeschäfte werden hier über das Online Banking sicher und unkompliziert abgewickelt. Die Eröffnung eines Kontos bei einer Netbank bietet zudem den Vorteil, dass von Beginn an ein flexibles Banking von überall auf der Welt erfolgen kann. Mit einem persönlichen Passwort hat der Student Zugang zu seinem Online Banking Bereich, den er vom Web Browser oder auch per Handy-App aufrufen kann. Der aktuelle Kontostand, die letzten Abbuchungen und auch vorgemerkte Posten sind so mit einem Blick ersichtlich. Gerade für Studenten, die nur wenig Zeit für Bankgeschäfte haben, lohnt sich ein solches Angebot umso mehr.

Viele Bankinstitute wissen um die finanzielle Situation mancher Studenten und sind entsprechend bereit, einen Dispokredit zu gewähren. Dieser Kredit sollte zwar nicht jeden Monat ausgenutzt werden, bietet jedoch besonders zum Monatsende hin eine gewisse Sicherheit. Zu beachten sind beim Dispo vor allem auch die Zinsen, die die jeweilige Bank berechnet. Diese sollten nicht zu hoch liegen, denn sonst kostet der Kredit zusätzlich viel Geld. Es kann sein, dass das Girokonto für Studenten einen Dispokredit mit einem bestimmten Grenzbetrag aufweist. Dieser sollte grundsätzlich beachtet werden, denn bei Überschreitung können die Sollzinsen erneut ansteigen. In solchen Fällen sollte eventuell über einen klassischen Studentenkredit nachgedacht werden.

Eine Möglichkeit, sich attraktive Zinsen sichern zu können, ist das Tagesgeldkonto. Es lohnt sich vor allem für Studenten, die nebenbei sparen möchten. Auf dem Tagesgeldkonto wird das Gesparte höher verzinst als bei gewöhnlichen Girokonten. Dies bringt vor allem für größere Anschaffungen oder die Zeit nach dem Studium einen entscheidenden Vorteil. Das Geld, das der Student also am Monatsende möglicherweise übrig hat, kann bequem auf das Tagesgeldkonto eingezahlt werden. Es ist ganz einfach möglich, neben dem eigenen Girokonto ein zusätzliches Tagesgeldkonto zu eröffnen. Die Kontoeröffnung erfolgt je nach Bank entweder online oder auch in der Filiale vor Ort.

Ohne Girokonto? Unmöglich

Ein Leben nur mit Bargeld und ganz ohne Girokonto ist heutzutage absolut unvorstellbar. Alleine die Zahlungen in Online Shops oder auch Überweisungen wie BAfög können ohne Konto nicht getätigt werden. Wer sich mit zu vielen Karten jedoch überfordert fühlt, für den eignen sich Basisangebote der Banken, bei denen lediglich ein ganz normales Girokonto für die Finanzen genutzt wird, ohne dass Kreditkarte oder Tagesgeldkonto hinzukommen. Es lohnt sich durchaus, einmal verschiedene Anbieter genauer unter die Lupe zu nehmen, denn die Angebote können sich sehr wohl unterscheiden. Ein Girokonto für Studenten bietet jedoch in der Regel die Funktionen und Konditionen, die im Studentenleben so wichtig sind.

Kostenloses Girokonto auch nach dem Studium

Während des Studiums müssen Studenten nicht über Begriffe wie „Kontoführungsgebühren“ nachdenken, weil solange man noch im Studium ist diese nicht anfallen. Nach dem Studium muss man sich jedoch umschauen und -hören wo man keine Gebühren für die Führung eines Girokontos zahlen muss. Girokonten sind unbedingt notwendig in der heutigen Zeit. Die meisten Deutschen bekommen ihr erstes eigenes Girokonto als Teenager, so bekommen die Jugendlichen schon früh mit wie es ist sein Geld nicht berühren zu müssen um damit zu zahlen und sich regelmäßig Kontoauszüge zu holen, um den Überblick nicht zu verlieren. Für Schüler ist die Kontoführung ebenso kostenlos wie für Studenten.

Nach dem Studium muss man nicht zwingend für die Kontoführung zahlen. Es gibt viele Banken, die für ihre Kunden Girokonten anbieten, die sie kostenlos führen können. Die Commerzbank beispielsweise hat ein solches kostenloses Girokonto mit dazugehöriger Maestro-Karte. Die Kontoführung ist bei der Commerzbank allerdings nur dann kostenlos, wenn man einen monatlichen Mindestumsatz von 1200 Euro hat, es bietet sich also an das Girokonto bei der Commerzbank als Gehaltskonto zu nutzen um sich die Gebühren langfristig zu sparen. Geld abheben kann man an den Bankautomaten der Commerzbank und der CashGroup, von denen es 7000 Stück in ganz Deutschland gibt. Eine weitere Möglichkeit ein kostenloses Konto zu führen besteht dann, wenn Sie ein Girokonto bei einer Direktbank eröffnen, wobei nicht alle Direktbanken ein gebührenfreies Girokonto anbieten, die meisten aber schon. Ein Beispiel dafür ist die Comdirekt Bank, ihres Zeichens ein Tochterunternehmen der Commerzbank. Bei der Comdirekt erhalten Sie ein kostenloses Girokonto mit kostenloser Maestro-Karte und Kreditkarte. Außerdem gehört zu dem Angebot ein Tagesgeldkonto dazu, das mit 1,75% Zinsen auf das Kontoguthaben sehr attraktiv ist. Da es sich bei der Comdirekt Bank um eine Direktbank handelt verfügt die Bank über kein Filialnetz und alle Geschäfte und die Kontoführung werden über das Internet geregelt. Das Onlinebanking hat aber auch seine Vorteile, denn Sie können bequem von zu Hause aus das Konto verwalten.
*Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.