Mietkaution Vergleich

Sparen Sie sich die Mietkaution: Eine Bürgschaft hilft Ihnen weiter

Mietkaution: Anbieter im Vergleich

Privatpersonen als auch Gewerbetreibende müssen, wenn Sie Räume anmieten eine Kaution hinterlegen. Hierbei handelt es sich um eine freiwillige Angelegenheit. Der Vermieter kann eine Mietkaution verlangen, muss aber nicht. Jetzt Vergleichen - Finden - Sparen..



Informationen zur Mietkaution

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte rund um eine verlässliche Absicherung Ihres Mietverhältnisses: die Mietkaution.

Mietkaution - ein Muss bei jedem Umzug

Wer eine neue Wohnung bezieht, muss seinem Vermieter eine Sicherheit hinterlegen, die Mietkaution. Diese kann bis zu drei Nettokaltmieten betragen. Die Mietkaution wird dem Vermieter bei Abschluss des Mietvertrags übergeben. Mieter, die sich keine Mietkaution leisten können, haben schlechte Karten die gewünschte Wohnung zu beziehen.

Neben der Kaution fallen bei einem Umzug noch einige weitere Kosten an. Dazu gehören z.B. neue Möbel, Renovierungsarbeiten, der Umzugstransport oder die Makler-Provision. Die Kosten können sich so leicht auf eine hohe vierstellige Summe addieren. Zu viel für viele Mieter - wegen der hohen Umzugskosten können viele Mieter in Deutschland einen geplanten Umzug nicht durchführen.

Mietkauton Preisvergleich - eine günstige Kautionsbürgschaft abschließen

Viele Umzüge werden heute über Kredit finanziert. Der gängige Weg ist der Ratenkredit bei der Hausbank oder ein Online-Kredit aus dem Internet. Der Nachteil dieser Finanzierungsmethode ist ganz klar die lange Bindungsdauer und die entstehenden hohen Zahlungsverpflichtungen.

Seit einigen Jahren gibt es ein neues Konzept, welches die Finanzierungskosten der Mietkaution für den Mieter übernimmt - die Mietbürgschaft oder Kautionsbürgschaft. Der Mieter zahlt einen günstigen jährlichen Beitrag, und wird von der Stellung der Mietkaution befreit.

Kautionsbürgschaft - erst vergleichen dann abschließen

Viele Mieter und Vermieter schätzen heutzutage die Vorteile der Kautionsbürgschaft. Mieter können die Kautionssumme sparen, und Vermieter sparen Zeit und Geld bei den Verwaltungskosten. Für beide Mietparteien bedeutet die moderne Art der Mietkaution somit eine Win-Win-Situation.

Wer sich für den Abschluss einer Kautionsbürgschaft entscheidet, sollte jedoch nicht das erstbeste Angebot gleich abschließen. Oft ist es nicht das Angebot aus der Werbung, welches den günstigsten Preis oder die besten Leistungen bietet. Manchmal ist es auch der etwas unbekanntere Anbieter, welcher aber in keinem Fall schlechter ist. Es lohnt sich in jedem Fall, mehrere Angebote anzuschauen, und bei der Auswahl genau hinzusehen. Wer einen Kautionsbürgschaft Vergleich durchführt, geht auf Nummer sicher die günstige Mietkaution abzuschließen.

Mietkaution - verschiedene Anbieter im Vergleich

Die Bürgschaften werden von verschiedenen Banken und Versicherungen angeboten. Hier gilt es genau hinzuschauen, welche Leistungen im einzelnen benötigt werden, und welcher Anbieter welchen Preis verlangt. Wie bei anderen Versicherungen und Finanzprodukten eignet sich hier ein unabhängiger Kautionsbürgschaft Vergleich. Nach Eingabe weniger Daten wird hier der günstigste Anbieter angezeigt. Neben dem Preis sollten jedoch noch weitere Produktmerkmale, wie z.B. Bürgschaft auf erstes Anfordern aufgeführt sein.

Alternativen zum Mietkautionssparbuch

Während der Mietdauer sammeln sich Zinsen auf dem Mietkautionskonto an. Die Zinsen bekommt der Mieter mit der Rückzahlung der Mietkaution gutgeschrieben, bzw. ausgezahlt. Die Verzinsung auf einem Sparbuch beträgt etwa um die 1%, was das herkömmliche Mietkautionssparbuch als Anlageform nicht besonders attraktiv macht. Mieter und Vermieter können jedoch auch eine andere Anlageform vereinbaren. Der Gesetzgeber lässt hier verschiedene Möglichkeiten zu.

Kautionsbürgschaft - die Anbieter im Test

Ein Preisvergleich ist eine sinnvolle Maßnahme, bevor man sich für den "richtigen Anbieter" entscheidet. Neben einem Preisvergleich der Anbieter ist zusätzlich auch ein Blick in die Vertragsbedingungen sinnvoll. Die Vertragswerke im Finanzbereich sind jedoch nie besonders einfach zu verstehen, da sie seitenweise rechtliche Fachausdrücke und Floskeln enthalten. Kein Verbraucher hat außerdem die Zeit, sich im sich Alltag damit zu beschäftigen. Zum Glück gibt es jedoch Fachportale im Internet, welche die wichtigsten Punkte zusammenfassen, und gut verständlich aufbereiten.

Preise und Leistungen - wo liegen die Unterschiede?

Unterschiede im Preis: Es gibt derzeit etwa 6 Anbieter für Kautionsbürgschaften. Die Preise liegen zwischen 4,7% und etwa 6% Zinsen pro Jahr auf die Kautionssumme. Günstigster Anbieter ist derzeit die Firma Mietkautionsbund mit 4,7%. Hier wird jedoch zu Beginn eine Service-Pauschale von 9,90€ fällig. Dadurch erhöhen sich die Kosten im ersten Jahr. Nicht alle Anbieter erheben eine zusätzliche Service-Pauschale. Der Anbieter Kautionsfrei kommt ohne aus, verlangt jedoch mit 5,25% einen etwas höheren Zins.
*Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.